SEMINARE >>

 
 

Ab sofort können Sie nachfolgende Seminare als Live-Webinar buchen:

   

Die Liquidation der GmbH
- steuerliche und (handels-) rechtliche Fallstricke und Lösungsmöglichkeiten -
Referent: Steuerberater Dipl.-Finw. Ortwin Posdziech, Heinsberg
Termin: 17. September 2020, 13:30 bis 18:00 Uhr
  
 
Erbschaftsteuer - Gestaltung für den Erbfall und nach dem Erbfall
- rechtliche & steuerliche Regelungen zur Vermeidung von Streit und Liquiditätsbelastungen -
Referenten: StB/FAStR Prof. Dr. Frank Hannes & RA/FAStR Dr. Michael Holtz,
Partner bei Flick Gocke Schaumberg, Bonn & Düsseldorf
Termin: 30. September 2020, 14:00 bis 17:00 Uhr
 
 
Die Familien-Gesellschaft
- Generationsübergreifende Gestaltung nicht nur für große Vermögen -
Referent: RA/FAStR Dipl.-Finw. Dr. Markus Wollweber,
Partner Streck Mack, Schwedhelm RA Partnerschaft mbB, Köln
Termin: 6. Oktober 2020, 14:00 bis 16:30 Uhr
 
 
Die Familienstiftung
- Ein Gestaltungsmodell auch für den Mittelstand?! -
Referent: RA/StB Dr. Florian Oppel
Freshfields Bruckhaus Deringer, Düsseldorf
Termin: 26. Oktober 2020, 10:00 bis 13:00 Uhr

 


FACHVERANSTALTUNGEN >>

 
72. Düsseldorfer Steuerfachtagung
- 1. März 2021 im Maritim Hotel Düsseldorf

 

§ 1

Erhebungszeitraum
(1) Beitragsjahr ist das Kalenderjahr. Der Beitrag wird jeweils für ein Jahr erhoben.
(2) Beginnt die Mitgliedschaft im Laufe eines Beitragsjahres, so beginnt die Beitragspflicht mit dem folgenden Kalenderjahr.


§ 2

Beitragshöhe und –ermäßigung
(1) Der Jahresbeitrag für ordentliche und außerordentliche Mitglieder beträgt 190,00 Euro.
(2) Der Jahresbeitrag ermäßigt sich auf Antrag auf 75,00 Euro
a. für ordentliche Mitglieder, die natürliche Personen sind, für die 5 auf die erstmalige Bestellung zum Steuerberater folgenden Kalenderjahre,
b. für ausschließlich angestellt tätige ordentliche Mitglieder (ausgenommen gesetzliche Vertreter oder Prokuristen von Berufsgesellschaften).
(3) In Ausnahmefällen kann der Vorstand auf Antrag den Beitrag weiter ermäßigen oder erlassen. Der Antrag muss die wirtschaftlichen Verhältnisse des Antragstellers eingehend darlegen.
(4) Mitglieder, die das 70. Lebensjahr vollendet haben, werden auf Antrag ganz oder teilweise von der Beitragszahlung freigestellt.
(5) Anträge auf Beitragsermäßigung oder Beitragserlass nach den Absätzen 2 bis 4 sind spätestens innerhalb eines Monats nach Zugang der Beitragsrechnung zu stellen.


§ 3

Beitragsfälligkeit
Der Jahresbeitrag ist binnen eines Monats nach Zugang der Beitragsrechnung zu entrichten.


§ 4

Diese Beitragsordnung gilt ab dem 1. Januar 2019.