SEMINARE >>

  

Aktuelles zur Lohnsteuer (17:00 bis 20:00 Uhr)
- 18. September 2017, Münster
- 20. September 2017, Herford
- 25. September 2017, Dortmund

Koordinierte Erlasse vom 22.6.2017 zur Erbschaftsteuerreform (17:00 bis 20:00 Uhr)
- 11. September 2017, Düsseldorf
- 14. September 2017, Herford
- 19. September 2017, Münster
- 26. September 2017, Dortmund

Vorweggenommene Erbfolge - Gestaltungen aus ertragsteuerlicher und bilanzsteuerlicher Sicht (09:00 bis 12:00 Uhr)
- 27. September 2017, Düsseldorf
- 16. Oktober 2017, Dortmund

Kapitalanlagen im Betriebsvermögen / Investmentsteuerreform im Privat- und Betriebsvermögen (16:00 bis 19:00 Uhr)
-  9. Oktober 2017, Dortmund
- 11. Oktober 2017, Münster
- 12. Oktober 2017, Herford
- 6. November 2017, Düsseldorf 

Betriebsprüfung bei kleinen und  mittleren Unternehmen (09:00 bis 16:30 Uhr)
- 18. Oktober 2017, Düsseldorf

Unternehmensbesteuerung 2017/2018 (16:00 bis 20:00 Uhr)
- 10. Oktober 2017, Düsseldorf
- 7. November 2017, Herford
- 13. November 2017, Dortmund

Doppel- und mehrstöckige Personengesellschaften (09:00 bis 17:00 Uhr)
- 9. November 2017, Düsseldorf

Fallstudien zum Internationalen Steuerrecht (14:00 bis 19:00 Uhr Freitags und 09:00 bis 14:00 Uhr Samstags)
- 10./11. November 2017 und 17./18. November 2017, Düsseldorf 

Steuerliche Hinweise und Empfehlungen zum Jahresende (17:00 bis 20:00 Uhr)
- 4. Dezember 2017, Dortmund
- 6. Dezember 2017, Düsseldorf
- 11. Dezember 2017, Münster
- 12. Dezember 2017, Herford

 


FACHVERANSTALTUNGEN >>

 

106. Arbeits- und Diskussionstagung
- 8./9. September 2017 im Grandhotel Schloss Bensberg, Bergisch Gladbach


69. Düsseldorfer Steuerfachtagung
- 26. Februar 2018 im Maritim Hotel Düsseldorf

Ein Rücktritt von der Tagungsanmeldung ist bis 2 Wochen vor dem Termin kostenfrei möglich; es kann darüber hinaus jederzeit ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Wir behalten uns eine Stornierung der Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus sonstigem wichtigen Grund vor.
 

68. Düsseldorfer Steuerfachtagung
13. Februar 2017, (9:15 Uhr - 17:00 Uhr), im Maritim Hotel Düsseldorf
 

http://www.steuerberaterverein.de//images/Dokumente/Datev/STFT_2017_Programm_Anmeldung.pdf

 

 

 

Die Düsseldorfer Steuerfachtagung befasst sich als erste Steuerfachtagunge im neuen Jahr speziell für Steuerberater und Steuerabteilungen mit wesentlichen steuerrechtlichen Änderungen und Entwicklungen. In bewährter Weise erfolgt eine Kombination aus Fachvorträgen und einer intensiven Fallbesprechung allgemein praxisrelevanter Themen.
Die Veranstaltung wird eröffnet mit einem Übersichtsvortrag von Dr. Steffen Neumann, Leiter der Steuerabteilung im Finanzministerium Nordrhein-Westfalen, der sich in einem bewährt umfassenden Rück- und Ausblick mit den Änderungen des Steuerrechts auf Basis der Tätigkeit des Gesetzgebers, der Verwaltung und der Rechtsprechung befasst.
Im Zuge der intensiven Befassung mit international möglichen Gestaltungen ist die zwischenstaatliche Abstimmung zur Verhinderung unerwünschter Gestaltungen in den Focus der Gesetzgeber und der EU-Kommission gerückt. Es besteht ein Wettlauf zwischen der OECD, der EU-Kommission und dem nationalen Gesetzgeber zu Änderungen im internationalen Steuerrecht, die die Praxis insbesondere mit weiteren Dokumentationsanforderungen belasten, ohne eine gesicherte Mitwirkung der USA und anderer wichtiger Wirtschaftsnationen wie China aber nicht notwendigerweise zur Zielerreichung geeignet sind. Prof. Dr. Marcel Krumm, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, wird zu Praxisfolgen aktueller Entwicklungen im internationalen Steuerrecht vortragen und die Teilnehmer auf den aktuellen für die Beratung in 2017 erforderlichen Wissensstand bringen.
Neben dem internationalen Steuerrecht hat der Gesetzgeber in 2016 auch das Erbschaftsteuergesetz geändert. Hierbei sind eine Vielzahl neuer Hürden insbesondere bei der Verschonung unternehmerischen Vermögens geschaffen worden, die es für Schenkungen und eine vorausschauende Erbschaftsplanung zu beachten gibt. Daneben hat der Gesetzgeber eine weitere Begünstigung für Familienunternehmen eingeführt, die eine mindestens zweijährige Vorbereitungsfrist erfordert. Prof. Dr. Jochen Lüdicke, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Präsident des Bundesverbandes der Steuerberater wird als Mitveranstalter der Tagung die beratungsrelevanten Teile der Neuregelung vorstellen und Anregungen für die Gestaltungsberatung geben.
Nach dem Mittagessen folgt der "Finanzrichter-Vortrag", in diesem Jahr von Dr. Christian Graw, FG Düsseldorf, zu "Möglichkeiten steuerneutraler Übertragungen im Zusammenhang mit Personengesellschaften". Dr. Graw wird auf der Basis der aktuellen Rechtsprechung der Ertragsteuersenate des BFH (und deren teilweise bereits nachvollzogener Akzeptanz durch die Verwaltung) dieses für die Gestaltungsberatung im Mittelstand wichtige Thema umfassend darstellen.
Ein Kernstück der Veranstaltung ist die anschließende intensive Fallbesprechung von 4 Fällen, die praktische aktuelle Fragen abdecken und die es in dieser Form nur in Düsseldorf gibt. Jeweils ein Mitglied des Vorstandes der Veranstalter wird mit Vertretern der Nordrhein-Westfälischen Finanzverwaltung unter der Leitung von Prof. Lüdicke Fragen und Gestaltungsanforderungen rund um die Themen:
- Tax Compliance in Unternehmen ohne eigene Steuerabteilung
- Der neue § 8d KStG: Wer kann wan den Verlustuntergang vermeiden
- Umsatzsteuer: Quo vadis (Umsatzsteuerliche Organschaft mit Personengesellschaften; Vorsteuerabzug bei Holdings)
- Maßnahmen zum Ausgleich von Mehrergebnissen aus Betriebsprüfungen - Neuausübung von Wahlrechten und Bildung von Investitionsabzugsbeträgen
diskutieren. Die Themen sind darauf ausgerichtet, den intern und extern steuerberatenden Kollegen Anregungen zur Nutzung von Gestaltungsmöglichkeiten und Hinweise auf deren Grenzen zu vermitteln

 

 

 

 Fälle und Folien zur Steuerfachtagung am 13. Februar 2017:
 

 

http://www.steuerberaterverein.de//images/Dokumente/Fall_1_Heuel.pdf

 

 

 

http://www.steuerberaterverein.de//images/Dokumente/Fall_1_Ingo_Heuel_Folien.pdf

 

  

 

http://www.steuerberaterverein.de//images/Dokumente/Fall_2_Schneider.pdf

 

  

 

http://www.steuerberaterverein.de//images/Dokumente/Fall_2_Dr._Schneider_Folien.pdf

 

 

  

http://www.steuerberaterverein.de//images/Dokumente/Fall_3_Sievert.pdf

 

  

 

http://www.steuerberaterverein.de//images/Dokumente/Fall_3_Sievert_Folien.pdf

 

  

 

http://www.steuerberaterverein.de//images/Dokumente/Fall_4_Thomas.pdf

 

  

 

http://www.steuerberaterverein.de//images/Dokumente/Fall_4_Folien_Dr._Thomas.pdf